News
 

Griechenland-Insolvenz?: Rösler lässt sich nicht zurückpfeifen

Berlin (dpa) - In der Bundesregierung droht wegen Spekulationen um eine mögliche Insolvenz Griechenlands Ärger. Bundeskanzlerin Angela Merkel warnte davor, die Märkte mit unvorsichtigen Aussagen weiter zu verunsichern. Die Schuldenkrise sei nicht mit einem Schlagwort wie Eurobonds oder Insolvenz aufzulösen. Wirtschaftsminister Philipp Rösler, der eine geordnete Insolvenz Athens nicht ausgeschlossen hatte, hielt an seiner Position fest. Er sagte, die Wiederherstellung der wirtschaftlichen Leistungsfähigkeit Griechenlands sei unumgänglich. Dabei dürfe es keine Denkverbote geben.

EU / Finanzen / Deutschland
13.09.2011 · 20:57 Uhr
[6 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen