News
 

Griechenland immer tiefer im Schuldenstrudel

Thessaloniki (dpa) - Griechenland-Krise und kein Ende: Der von der Pleite bedrohte Schuldensünder gerät immer tiefer in die Rezession. Die Regierung in Athen erwartet einen noch stärkeren Wirtschaftseinbruch als bislang angenommen. Die Prognose sei im Mai minus 3,8 Prozent gewesen. Jetzt übertreffen man minus fünf Prozent, sagte Finanzminister Evangelos Venizelos bei einer Messe-Eröffnung in Thessaloniki. Viele Menschen zögen ihr Geld von den Banken ab und investierten es nicht. Finanzminister Wolfgang Schäuble forderte das Land erneut auf, die Zusagen für Finanzhilfen einzuhalten.

EU / Finanzen / Griechenland
10.09.2011 · 20:52 Uhr
[5 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
27.03.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen