News
 

Griechenland hofft auf deutsche Investitionen und Käufer für Staatsbesitz

Berlin (dts) - Griechenland hofft bei der angekündigten Privatisierungswelle auch auf Käufer aus Deutschland. "Uns ist jeder Investor mit dem besten Angebot und Preis willkommen", sagte der griechische Außenminister Stavros Lambrinidis der "Süddeutschen Zeitung" (Donnerstag-Ausgabe). Nach den jüngsten drastischen Einsparungen benötige Griechenland dringend Investitionen auch aus Deutschland.

"Wir wünschen uns das Engagement deutscher Firmen", sagte er. Das gelte insbesondere für erneuerbare Energien, die Pharmaindustrie oder den Tourismus. Lambrinidis versicherte, Griechenland werde in der Lage sein, seine Schulden zurückzuzahlen. Voraussetzung sei die Umsetzung der Verpflichtungen, die Griechenland eingegangen sei. "Ich gebe Ihnen darauf mein Ehrenwort`, sagte er. Notwendig sei allerdings auch Wachstum. "Inmitten dieser notwendigen Einsparungen brauchen wir die Unterstützung unserer EU-Partner, um zu wachsen. Entscheidend ist nun, ob es diese Solidarität gibt", betonte der Außenminister.
DEU / Wirtschaftskrise / Weltpolitik
07.07.2011 · 04:00 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
25.01.2017(Heute)
24.01.2017(Gestern)
23.01.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen