News
 

Griechenland: Generalstreik legt öffentliches Leben lahm

Athen (dts) - Ein Generalstreik und zahlreiche Demonstrationen gegen der Sparpläne der Regierung haben viele Bereiche des öffentlichen Lebens in Griechenland am Mittwoch lahmgelegt. In Athen gingen Tausende auf die Straße, zwei große Gewerkschaften des Landes riefen zu einem Generalstreik auf. So wurden Zug- und Fährverbindungen sowie der Flugverkehr für mehr als zwölf Stunden bestreikt.

Auch Mitarbeiter der öffentlichen Verwaltung, von Schulen und Krankenhäusern legten für ihre Arbeit nieder, Journalisten stellten für 24 Stunden ihre Berichterstattung ein. Zu größeren Ausschreitungen ist es bei den Demonstrationen bislang nicht gekommen. Die Regierung setzte trotzdem ein großes Polizeiaufgebot ein, da bei Demonstrationen im Mai dieses Jahres drei Menschen ums Leben gekommen waren, nachdem Demonstranten ein Bankgebäude angezündet hatten. Bei dem Streik handelt es sich um den neunten seit dem Beginn der Finanzkrise in Griechenland 2009. Die sozialistische Regierung will mit Einsparungen und Privatisierungen in den nächsten vier Jahren über 20 Milliarden Euro einsparen.
Griechenland / EU / Proteste / Wirtschaftskrise / Arbeitsmarkt / Steuern
11.05.2011 · 18:29 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
19.01.2017(Heute)
18.01.2017(Gestern)
17.01.2017(Di)
16.01.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen