News
 

Griechenland dementiert geplanten Ausstieg aus Eurozone

Luxemburg (dpa) - Bei einem Treffen von Spitzenvertretern der Euro-Gruppe hat die angeblich geplante Rückkehr Griechenlands zu einer eigenen Währung nach Angaben des Finanzministers keine Rolle gespielt. Es sei absolut klar, dass während dieser Gespräche nicht über einen Austritt des Landes aus der Eurozone gesprochen worden sei, sagte Finanzminister Papakonstantinou und dementierte damit einen Bericht von «Spiegel Online». Als Reaktion auf den Bericht war der Euro-Kurs gestern um mehr als einen Cent auf unter 1,44 US-Dollar abgesackt.

EU / Währung / Griechenland
07.05.2011 · 09:17 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
23.01.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen