News
 

Gregor Gysi vertritt Klage gegen Bushido

Berlin (dpa) - Linke-Fraktionschef Gregor Gysi vertritt als Anwalt einen schwulen Häftling, der den Rapper Bushido wegen seines Liedes «Stress ohne Grund» angezeigt hat. Ein Sprecher der Linksfraktion bestätigte entsprechende Zeitungsberichte. Er betonte, Gysi vertrete keinen Gewaltverbrecher. Ob es zu einem Gerichtstermin kommt, ist offen. Der Häftling wird in dem umstrittenen Lied nicht namentlich genannt. Für Gysi sei in der Nebenklage der Tatbestand einer «Kollektivbeleidigung» vorhanden, heißt es in den Berichten.

Kriminalität / Leute
20.12.2013 · 16:08 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen