News
 

Greenpeace warnt vor Gen-Futter bei Eierproduktion

Hamburg (dts) - Kurz vor Ostern hat eine Greenpeace-Umfrage unter 15 Supermarkt-Ketten in Deutschland ergeben, dass immer noch ein Großteil der im Handel erhältlichen Eier aus der Fütterung mit gentechnisch veränderten Pflanzen stammt. Die Mehrzahl der Händler schneidet dabei mit einem Anteil von 20 bis 30 Prozent an gentechnikfreier Fütterung bescheiden ab. Bei Eiern aus biologischer Produktion kann der Verbraucher hingegen sicher sein, dass keine Gentechnik im Futter verwendet wird.

Eine Kennzeichnungs-Pflicht für tierische Produkte wie Milch, Eier und Fleisch, die mit Gen-Tierfutter erzeugt wurden, gibt es allerdings nicht, bedauert Greenpeace.
DEU / Gesundheit / Gesellschaft / Nahrungsmittel
17.04.2011 · 12:17 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

Weitere Themen