News
 

Greencard-Lotterie: 22 000 «Gewinner» fehlinformiert

US-GreenCardGroßansicht

New York (dpa) - Zu früh gefreut: Wegen eines Computerfehlers sind tausende Bewerber für die amerikanische Greencard fälschlicherweise als Gewinner gewählt worden.

Das Auswärtige Amt musste sich bei über 20 000 Bewerbern entschuldigen, sie bekämen doch keine Greencard, die legitimen Gewinner stünden erst Mitte Juli fest.

Weltweit 15 Millionen Menschen hatten an der jährlichen Greencard-Lotterie teilgenommen - in der Hoffnung, eine der 50 000 begehrten Aufenthalts- und Arbeitsgenehmigungen für die USA zu gewinnen.

Die fälschlich ausgesuchten Gewinner stellten «keine faire und zufällige Auswahl aller Teilnehmer dar, wie es vom US-Gesetz verlangt ist» erklärte ein Vertreter des Auswärtigen Amts. Wegen des Computerfehlers waren 90 Prozent der Gewinner aus dem Pool der Bewerber gewählt worden, die sich in den ersten beiden Tagen der 30-tägigen Anmeldefrist eingetragen hatten.

Links zum Thema
CNN
BBC
Einwanderung / USA
14.05.2011 · 15:17 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen