News
 

Grab von Hitler-Stellvertreter Rudolf Heß aufgelöst

Wunsiedel (dpa) - Das Grab von Hitler-Stellvertreter Rudolf Heß im bayerischen Wunsiedel ist knapp 24 Jahre nach seinem Tod aufgelöst werden. In Abstimmung mit seiner Familie sei seine Leiche ausgegraben worden, bestätigte Kirchenvorstand Peter Seißer entsprechende Medienberichte. Die Aktion fand gestern am frühen Morgen statt. Die sterblichen Überreste von Rudolf Heß sollen nun verbrannt und die Asche auf hoher See verstreut werden. Das soll verhindern, dass Wunsiedel zu einem Pilgerort für Rechtsradikale wird.

Geschichte / Nationalsozialismus
21.07.2011 · 11:26 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
28.03.2017(Heute)
27.03.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen