News
 

Gouverneur: Deutscher Soldat in Kundus verletzt

Kundus (dpa) - Ein Bundeswehrsoldat ist bei einem Taliban-Anschlag in der nordafghanischen Provinz Kundus verletzt worden. Das sagte der Gouverneur des Unruhedistrikts Char Darah der Nachrichtenagentur dpa. Bundeswehrsoldaten hätten eine reparaturbedürftige Brücke inspiziert, als ein Sprengsatz ferngezündet worden sei. Die Taliban bekannten sich zu dem Anschlag. In Char Darah sind bereits einige Anschläge auf die Bundeswehr verübt worden. Am Karfreitag waren dort drei deutsche Soldaten in einen Hinterhalt geraten und getötet worden.

Konflikte / Bundeswehr / Afghanistan
14.09.2010 · 11:17 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
27.03.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen