News
 

Gorleben-Ausschuss startet Untersuchung

Berlin (dpa) - Im Streit um ein Atommüll-Endlager in Gorleben will ein Untersuchungsausschuss heute seine Arbeit aufnehmen. Der Bundestags-Ausschuss soll klären, warum Gorleben vor rund 30 Jahren als möglicher Atomendlager-Standort und ohne Alternativen ausgewählt wurde. Außerdem will die Opposition wissen, ob seinerzeit Gutachten politisch manipuliert wurden. Die Grünen fordern eine Vorladung der früheren Bundesumweltministerin und heutigen Kanzlerin Angela Merkel. Die Union will die beiden späteren Umweltminister, Grünen- Fraktionschef Jürgen Trittin und SPD-Parteichef Sigmar Gabriel, in den Zeugenstand rufen.
Atom / Gorleben / Bundestag
22.04.2010 · 02:56 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen