News
 

Google will in Europa E-Books verkaufen

Frankfurt/Main (dts) - Der US-Internetkonzern Google will in Europa ein eigenes Geschäftsmodell aus der bereits weit fortgeschrittenen umfassenden Digitalisierung von Büchern entwickeln. Unter dem Namen "Google Editions" soll ein Online-Buchladen in der ersten Jahreshälfte 2010 an den Start gehen, teilte das Unternehmen heute auf der Frankfurter Buchmesse mit. "Wir wollen das US-Modell nicht auf Europa übertragen, sondern wollen hier einen eigenen Weg finden", sagte David Drummond, Vizepräsident und Justiziar von Google. Es gehe darum, ein Modell zu finden, "das für Autoren und Verleger in Europa gleichermaßen funktioniert". Im Gegensatz zu anderen Anbietern soll das Angebot von Google für alle Endgeräte erhältlich sein. Die Bezahlung soll über Googles hauseigenen Bezahldienst "Google Checkout" erfolgen. Verleger und Autoren sollen den Großteil der Einnahmen erhalten.
DEU / Internet / Bücher
15.10.2009 · 16:46 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
23.10.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen