News
 

Google verschiebt Einführung von Mobiltelefonen in China

Mountain View (dts) - Der US-Suchmaschinenbetreiber Google hat die Markteinführung von zwei auf dem Betriebssystem Android basierenden Mobiltelefonen in China verschoben. Das teilte heute ein Sprecher des Unternehmens mit. Hintergrund der Entscheidung ist offenbar die jüngste Auseinandersetzung zwischen dem Internetriesen und der chinesischen Regierung über einen Hackerangriff sowie die langjährige Zensur von Suchergebnissen. Google selbst gab keine offizielle Begründung für die Verschiebung. Das US-Unternehmen wollte diese Woche zusammen mit den Partnern Samsung und Motorola die beiden Geräte in China zum Verkauf anbieten.
USA / China / Internet
19.01.2010 · 13:06 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen