News
 

Google startet Microblogging-Dienst "Buzz"

Mountain View (dts) - Der US-Internetkonzern hat heute einen in Google Mail integrierten Microblogging-Dienst namens "Google Buzz" online gestellt. Wie das Unternehmen mitteilte, wird es außerdem eine Smartphone-Integration geben, die die Statusmeldungen von Kontakten in Google Maps orten kann. Der Konzern tritt damit in direkte Konkurrenz zu den Statusmeldungen in sozialen Netzwerken wie Facebook oder der VZ-Gruppe sowie dem Microblogging-Dienst Twitter. Angeblich soll Buzz jedoch weitere Möglichkeiten bieten, so zum Beispiel die Integration in Google Mail und die Einbindung von Fotos und Videos durch die Google-Plattformen Picasa und Youtube. Google Mail hat derzeit laut dem Marktforscher Comscore monatlich 176 Millionen Nutzer, was zwar noch unter den 400 Millionen Facebook-Nutzern liegt, Twitter (ca. 30 Millionen) allerdings weit hinter sich lässt.
USA / Internet / Telekommunikation / Google
09.02.2010 · 22:26 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
29.03.2017(Heute)
28.03.2017(Gestern)
27.03.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen