News
 

Google einigt sich mit Hamburger Datenschützern

Hamburg (dpa) - Der Streit um mangelnden Datenschutz bei dem neuen Google-Online-Dienst «Street View» in Deutschland ist beendet. Der Internet-Konzern habe die Forderungen akzeptiert, teilte der Hamburgische Datenschutzbeauftragte Johannes Caspar mit. Google werde künftig bei allen Aufnahmen von Menschen, Grundstücken oder Autos, gegen die Widerspruch eingelegt wird, auch die Rohdaten unkenntlich machen, heißt es. Google will mit «Street View» seinen Karten-Dienst «Maps» erweitern. Dafür werden zurzeit die Straßen gefilmt.
Computer / Internet
17.06.2009 · 14:03 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
11.12.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen