News
 

Google-Dienste wieder für iranische Internetnutzer verfügbar

Mountain View (dts) - Der Internetdienstleister Google hat am Mittwoch seinen Web-Browser Chrome, die Fotosoftware Picasa sowie Google Earth wieder für iranische Internetnutzer zur Verfügung gestellt. Der Konzern teilte mit, die Exportbeschränkungen für Software durch die US-Regierung seien zuvor teilweise aufgehoben worden. Während der Proteste im Iran, die nach den umstrittenen Präsidentschaftswahlen im Juni 2009 ausbrachen, hatte die iranische Regierung ausländische Journalisten abgeschoben und Handynetze überwacht sowie das Internet zum Teil blockiert.

Trotzdem erlangten Plattformen wie Youtube und Twitter für Journalisten, Aktivisten und Bürger eine wichtige Funktion als Quelle aus erster Hand.
USA / Iran / Unternehmen / Proteste / Internet
19.01.2011 · 16:46 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
26.07.2017(Heute)
25.07.2017(Gestern)
24.07.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen