News
 

Google begrenzt freien Zugang zu Internet-Zeitungen

Mountain View (dts) - Der Internetkonzern Google hat angekündigt, dass Zeitungsverlage den Zugang zu Internet-Zeitungen und freien Artikeln künftig einschränken können. So können die Anbieter von Nachrichtenartikeln demnächst selbstständig angeben, wie viele freie Klicks sie auf ihre Artikel zulassen, teilte der Konzern mit. Das "First Click Free"-Programm soll den Verlagen ermöglichen, unregistrierten Nutzern den Zugang auf registrierungspflichtige Internetseiten zu verwehren. Klickt ein Nutzer mehr als fünf Nachrichtenartikel eines Anbieters auf Google News an, kann er in Zukunft zu Registrierungs- oder Bezahlseiten umgeleitet werden. Google reagiert damit auf die Kritik von Medienunternehmen, die dem Internetkonzern ein Profitieren durch den freien Zugang zu News-Seiten vorwerfen.
USA / Internet / Verlage
02.12.2009 · 07:56 Uhr
[2 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
23.05.2017(Heute)
22.05.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen