News
 

Golfstaaten rufen zum Ende des Blutvergießens in Syrien auf

Kairo (dpa) - Die sechs Mitgliedsstaaten des Golfkooperationrats fordern ein sofortiges Ende des Blutvergießens in Syrien. Nach einem Bericht des arabischen Senders Al-Arabija verlangten sie nach einer Sitzung im saudiarabischen Dschidda zudem von der Regierung in Damaskus die Umsetzung unverzüglicher und ernsthafter Reformen. Der Golfkooperationsrat zeigte sich besorgt über die Spirale der Gewalt und den Einsatz des Militärs in Syrien. Trotz der Zusage politischer Reformen gehen Truppen des syrischen Präsidenten Baschar al-Assad brutal gegen Regimegegner vor.

Konflikte / Syrien
12.09.2011 · 03:44 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
19.10.2017(Heute)
18.10.2017(Gestern)
17.10.2017(Di)
16.10.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen