News
 

GM: Wollen Mehrheit an Opel nicht zurückhaben

Frankfurt am Main (dpa) - General Motors hat eine erneute Mehrheitsbeteiligung bei der bisherigen deutschen Tochter Opel ausgeschlossen. Das gelte unabhängig vom künftigen Investor bei Opel, betonte GM-Verhandlungsführer John Smith. Man strebe nicht an, die Kontrollmehrheit bei Opel wiederzuerhalten. GM hatte zuletzt das Angebot des Finanzinvestors RHJ International als einfacher umsetzbar bezeichnet. Spekuliert wurde, dass der US-Konzern die Offerte von RHJ auch bevorzugt, weil ein späterer Rückkauf von Anteilen möglich sei.
Auto / Opel
30.07.2009 · 01:08 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen