News
 

GM will verbindliche Verträge innerhalb weniger Wochhen

Berlin (dts) - Der US-Autobauer General Motors (GM) will in den kommenden Wochen weitere Details zum Verkauf von Opel-Anteilen endgültig klären, um eine verbindliche Vereinbarung unterschreiben zu können. Wie John Smith, Chefunterhändler von GM, soeben in Berlin sagte, könnten "in ein bis zwei Wochen" diese Vereinbarungen abgeschlossen werden. Smith sprach sich dafür aus, "dass alle vier deutsche Anlagen" von Opel weiter betrieben werden, jedoch bestünden in der europäischen Autoindustrie Überkapazitäten, die kein Bieter ignorieren könne. Der Vorsitzende der Opel-Treuhandgesellschaft, Fred Irwin, sagte, dass die Entscheidung, dem Verkauf von Opel-Anteilen zuzustimmen, im Beirat nicht einstimmig gefallen sei. "Zwei Stimmen waren dafür, eine dagegen und eine enthielt sich", sagte er soeben vor Journalisten. General Motors will nach eigenen Angaben bis zu 65 Prozent seiner Anteile am Autobauer Opel abgeben, davon 55 an Magna und 10 Prozent an die Belegschaft.
DEU / Automobilindustrie
10.09.2009 · 17:53 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen