News
 

GM will offenbar eine Milliarde Dollar in Opel investieren

Detroit/Rüsselsheim (dts) - General Motors (GM) will offenbar mehr als eine Milliarde Dollar in sein Tochterunternehmen Opel investieren. Mit diesem Bericht nährte heute das "Wall Street Journal" die Spekulationen um die Zukunft des deutschen Autobauers. Demnach hoffe GM außerdem auf weitere Unterstützungsgelder in Höhe von mindestens einer Milliarde Euro aus Spanien, Großbritannien und Polen, allesamt Länder mit Opel-Standorten. Sollte GM die Pläne umsetzen, wäre das eine erneute Abkehr von bisherigen Unternehmenspositionen. Es galt als ausgeschlossen, dass der vom US-Staat kontrollierte Konzern amerikanische Steuergelder ins Ausland zahlen würde. Bereits vor einigen Tagen hatte GM für Aufregung gesorgt, als Gerüchte auftauchten, das Unternehmen plane, Opel nun doch nicht zu verkaufen. Im Bieterkampf um Opel sind noch der österreichisch-kanadische Autozulieferer Magna und der belgische Finanzinvestor RHJI im Rennen. GM hatte die Entscheidung für eines der Angebote im August auf unbestimmte Zeit vertagt.
DEU / USA / Wirtschaftskrise
02.09.2009 · 21:39 Uhr
[3 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
30.03.2017(Heute)
29.03.2017(Gestern)
28.03.2017(Di)
27.03.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen