News
 

GM-Rettung könnte teuer werden

Detroit (dpa) - Der US-Steuerzahler wird es schwer haben, sein Geld für die Rettung von General Motors wiederzubekommen. Beim anstehenden Börsengang muss der Staat pro Aktie rund 134 Dollar erlösen, damit er seinen kompletten Einsatz zurückerhält. Selbst zu seinen absoluten Glanzzeiten im Jahr 2000 lag der Kurs bei unter 100 Dollar. Die US-Steuerzahler hatten GM vor einem Jahr mit 49,5 Milliarden Dollar vor der Pleite bewahrt.

Auto / USA
23.09.2010 · 02:25 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

Weitere Themen