News
 

GM legt Zahlen vor - Milliardenverlust für Opel erwartet

Detroit (dpa) - Der US-Autobauer General Motors (GM) legt am Mittag Zahlen auch für seine Europatochter Opel vor. Während die Mutter wiedererstarkt ist und wohl kräftige Gewinne eingefahren hat, steckt das Europageschäft im Umbau und noch tief in den roten Zahlen. Opel-Chef Nick Reilly hatte bisher einen Verlust von rund 1,4 Milliarden Euro für das Geschäftsjahr 2010 prognostiziert. In diesem Jahr will Opel operativ dann wieder eine schwarze Null schreiben.

Auto / GM / Opel / USA
24.02.2011 · 06:58 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen