News
 

GM: Hummer-Verkauf ist geplatzt

Detroit (dpa) - Der Verkauf der Geländewagenmarke Hummer nach China ist gescheitert. Der Mutterkonzern General Motors kündigte an, dass mit der Abwicklung der verlustreichen Tochter begonnen werden. Für Garantieleistungen und Service bei vorhandenen Wagen will GM weiter einstehen. GM und der Maschinenbauer Tengzhong hatten im Oktober vergangenen Jahres die Übernahme vereinbart. Doch die chinesische Regierung sperrte sich wohl, weil die spritdurstigen Geländewagen das Ziel torpedieren würden, die Umweltverschmutzung zu senken. Hummer hatte GM zuletzt Verluste eingebrockt, der Absatz war angesichts hoher Spritpreise und der Wirtschaftskrise eingebrochen.
Auto / USA
24.02.2010 · 21:48 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

Weitere Themen