News
 

GM-Chef bekräftigt: Opel steht nicht zum Verkauf

Detroit (dpa) - Der US-Autokonzern General Motors schiebt Gerüchten um eine Trennung von der deutschen Tochter Opel endgültig einen Riegel vor. Eigentlich kommentiere das Unternehmen Spekulationen nicht, sagte Konzernchef Daniel Akerson. Aber er könne dieses sagen: Opel stehe nicht zum Verkauf. Ende Juni war in Magazinberichten über einen Verkauf von Opel spekuliert worden. General Motors hatte die Berichte lange unkommentiert stehen lassen. Als einer der möglichen Käufer war Volkswagen genannt worden.

Auto / USA
27.07.2011 · 19:27 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
28.03.2017(Heute)
27.03.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen