News
 

Glück unterstützt Forderungen nach mehr Mitsprache bei Bischofswahl

Berlin (dts) - Der Präsident des Zentralkomitees der deutschen Katholiken Alois Glück unterstützt die Forderung der deutschen Katholiken nach mehr Mitsprache bei der Bischofswahl: "Das ist eine legitime Forderung", so Glück im Interview mit der Wochenzeitung "Die Zeit". "Das Berufungsverfahren für Bischöfe ist ein ganz anderes Kapitel als eine Absetzung." Der oberste katholische Laie Deutschlands wünscht sich weiter, "dass wir zu transparenten und einheitlichen Finanzstrukturen kommen, damit die Situation der Bistümer vergleichbar wird."

Limburg stehe plötzlich "fürs Ganze. Es ist aber nicht überall in der katholischen Kirche wie in Limburg", so Glück. Nach Fertigstellung des Kommissionsberichts im Fall Limburg fordert Glück die Offenlegung der Ergebnisse: "Wichtig ist, dass nach Abschluss des Verfahrens Transparenz hergestellt wird, sonst blühen die Verschwörungstheorien".
Vermischtes / DEU / Religion
05.02.2014 · 10:52 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen