News
 

Globalisierungskritikerin Susan George sieht Europas Politik in Vertrauenskrise

Berlin (dts) - Die prominente Globalisierungskritikerin Susan George sieht die europäische Politik in einer Vertrauenskrise. "Die europäischen Politiker schaffen permanente Arbeitslosigkeit", sagte die Politikwissenschaftlerin gegenüber der Tageszeitung "Neues Deutschland" (Samstagausgabe). Arbeitslosigkeit, mangelnde Bildungspolitik für Zugezogene und ein schlechtes Schul- und Ausbildungssystem seien die Gründe für die europaweiten Demonstrationen der "Empörten".

"Diese jungen Leute haben das Recht, sich gebührend zu empören", erklärte George. Gewalttätige Aufstände wie derzeit in London seien aber nicht der richtige Weg, kritisierte die Ehrenpräsidentin von Attac-Frankreich. Zugleich warf sie der deutschen Regierung vor, mit ihrer zögerlichen Haltung die Schuldenkrise in Griechenland verschärft zu haben. Ihr Verhalten sei "schlicht dumm" so George. "Im Euroraum hängen alle voneinander ab und vor allem Deutschland profitiert mit seiner Exportwirtschaft extrem vom schwachen Euro."
DEU / Gesellschaft
12.08.2011 · 17:59 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen