News
 

Gläubigerbanken streiten über weiteres Vorgehen bei Porsche

Stuttgart (dts) - Zwischen den Banken von Porsche ist ein Streit darüber entbrannt, wie die Geldprobleme des Stuttgarter Sportwagenbauers gelindert werden sollen. Das berichtet die "Financial Times Deutschland". Demnach fordert ein Großteil des Kreditkonsortiums eine Sacheinlage der Eigentümerfamilien Porsche und Piëch, um das Eigenkapital zu stärken. Sie sollen die Salzburger Porsche Holding GmbH in den Stuttgarter Konzern einbringen. Demnach hätten sich die Gläubigerbanken einen solchen Schritt zusichern lassen, als sie Porsche im März einen Kredit von 10 Milliarden Euro bewilligten. Ein Teil der 15 Institute fordere nun den Vollzug. Die betreffenden Banken argumentieren, dass der Porsche-Konzern mit dem Kapital der Salzburger Holding seine Bilanz verbessert und damit seine Position gegenüber VW stärkt. VW besteht weiterhin darauf, dass Porsche an den Wolfsburger Automobilkonzern verkauft wird.
DEU / Wirtschaftskrise / Automobilindustrie
06.07.2009 · 07:59 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
Es liegen momentan keine neuen Nachrichten vor.
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
08.12.2016(Heute)
07.12.2016(Gestern)
06.12.2016(Di)
05.12.2016(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen