News
 

GISA schließt Geschäftsjahr 2011 erfolgreich ab
 --- IT-Dienstleister setzt Wachstum fort / 71 neue Mitarbeiter eingestellt --- 

(pressebox) Halle, 05.05.2012 - Die GISA GmbH setzt ihren Wachstumskurs fort. Im Geschäftsjahr 2011 erzielte der IT-Dienstleister aus Halle (Saale) einen Umsatz von 76,7 Millionen Euro (2010: 70,2 Millionen Euro). Das Betriebsergebnis stieg auf 4,1 Millionen Euro (2010: 3,7 Millionen Euro). Neben dem stabilen Geschäft als IT-Partner der enviaM-Gruppe behauptete sich die GISA weiter erfolgreich als IT-Dienstleister für Kunden aus ganz Deutschland.

"Mit dem Jahr 2011 schließen wir eines der besten Geschäftsjahre in der Geschichte der GISA ab. Der Aufwärtstrend zeigt sich auch in der Anzahl unserer Beschäftigten. Dank der guten Auftragslage konnten wir insgesamt 71 neue Mitarbeiter einstellen", sagt Michael Krüger, Sprecher der Geschäftsführung.

Geschäftsführer Stephan Drescher fügt hinzu: "Speziell in den Bereichen Energiewirtschaft und öffentliche Verwaltungen verzeichnete die GISA eine gestiegene Nachfrage nach effizienten IT-Lösungen. Es konnten 29 Neukunden gewonnen werden."

Zu den bedeutendsten Neukunden zählen die VNG - Verbundnetz Gas AG, Leipzig, die ihre Büro-IT an die GISA ausgelagert hat, die Stadt Leipzig mit einem Großprojekt zur Einführung eines neuen kommunalen Finanzwesens und die Universitätsmedizin Rostock, die ihre Personalabrechnung für rund 3500 Beschäftigte seit Dezember durch die GISA erstellen lässt.

In der Energiewirtschaft sind es vor allem rechtliche Anforderungen, wie das Erneuerbare-Energien-Gesetz oder die Einführung intelligenter Stromzähler, die den Bedarf für IT-gestützte Prozesse steigern. Die Branche verlangt nach IT-Lösungen, die zur gesetzeskonformen Umsetzung der Vorgaben der Bundesnetzagentur beitragen.

Ämter und Behörden stehen vor der Herausforderung, ihre Verwaltungsarbeit zu modernisieren. Auch hier spielt IT eine entscheidende Rolle, wenn es darum geht, Kosten zu sparen, Abläufe zu beschleunigen und das hohe Papieraufkommen zu reduzieren.

Die Fakten

Kundenerfolge

Die GISA hat im Geschäftsjahr 29 Neukunden gewonnen. Zu den bedeutendsten Neukunden zählen die VNG - Verbundnetz Gas AG und die Universitätsmedizin Rostock. Weitere wichtige Neukunden sind die Infrest - Infrastruktur eStraße GmbH und das IT Dienstleistungszentrum aus Berlin.

Personalentwicklung

2011 wurden 49 neue Mitarbeiter eingestellt, weitere 22 wurden im Rahmen des mehrjährigen Outsourcing-Vertrags mit der VNG übernommen. Zum Stichtag 31. Dezember 2011 waren 525 Mitarbeiter, 4 Auszubildende und 23 Bachelor-Studenten im Unternehmen beschäftigt. Die Investitionen in die Weiterbildung betrugen im abgeschlossenen Geschäftsjahr 712.000 Euro.

Investitionen

Die GISA investierte 2011 insgesamt 6 Millionen Euro. Investiert wurde vor allem in Software, Server- und Netzwerktechnik, in das Rechenzentrum und die Produktentwicklung.

Ausblick 2012

Laut Prognosen des Branchenverbands BITKOM wird der deutsche IT-Service-Markt im Jahr 2012 voraussichtlich um 2,5 Prozent auf 34,9 Milliarden Euro wachsen. Auch die GISA erwartet für das laufende Jahr eine weitere Umsatz- und Ergebnissteigerung. Maßgeblich für das Wachstum des Unternehmens wird die Verfügbarkeit qualifizierter Fachkräfte sein. Deshalb hat eine nachhaltige Personalentwicklungsstrategie für die GISA weiterhin höchste Priorität. Das duale Studienangebot des Unternehmens, eine Fachinformatikausbildung kombiniert mit einem Studium zum Wirtschaftsingenieur, findet bereits viel Zuspruch. 23 Studenten nutzen das Angebot.
Finanzen / Bilanzen
[pressebox.de] · 05.05.2012 · 07:54 Uhr · 226 Views
[0 Kommentare]
Weitere Themen
 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
25.05.2016(Heute)
24.05.2016(Gestern)
23.05.2016(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News