News
 

Gewerkschaften wollen 6,5 Prozent mehr Geld im öffentlichen Dienst

Berlin (dpa) - Im öffentlichen Dienst droht eine harte Tarifauseinandersetzung. Die Gewerkschaften fordern für die rund zwei Millionen Beschäftigten bei Bund und Kommunen 6,5 Prozent mehr Geld - mindestens aber 200 Euro. Die kommunalen Arbeitgeber bügeln die Forderung als «illusorisch» ab. Sie verweisen auf die hohen Schulden der öffentlichen Kassen und eine sich abschwächende Konjunktur. Die Gespräche beginnen am 1. März. Die Dienstleistungsgewerkschaft Verdi und die Tarifunion des Beamtenbundes dbb beschlossen ihre Tarifforderung heute in Berlin.

Tarife / Öffentlicher Dienst
09.02.2012 · 17:46 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen