News
 

Gewerkschaften veröffentlichen Lohnforderung

Berlin (dpa) - Die Gewerkschaften geben heute ihre Lohnforderung für die rund 800 000 Angestellten im öffentlichen Dienst der Länder bekannt. Die Tarifverhandlungen sollen am 4. Februar beginnen. Die Arbeitgeber forderten bereits Zurückhaltung. Die Steuereinnahmen lägen trotz der wirtschaftlichen Erholung immer noch unter dem Niveau von 2008, sagte der Chef der Tarifgemeinschaft deutscher Länder, Hartmut Möllring. Dagegen wollen die Gewerkschaften Verdi und die Tarifunion des Beamtenbundes dbb Lohnerhöhungen durchsetzen.

Tarife / Öffentlicher Dienst
14.12.2010 · 04:56 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen