News
 

Gewerkschaften setzen Warnstreiks im öffentlichen Dienst fort

Potsdam (dpa) - Die Gewerkschaften im öffentlichen Dienst wollen ihre Warnstreiks in der nächsten Woche fortsetzen. Das kündigte Verdi-Chef Frank Bsirske in Potsdam an. Zuvor waren die Tarifverhandlungen über höhere Löhne mit den Arbeitgebern von Bund und Kommunen ergebnislos vertagt worden. «Wenn die Arbeitgeber nicht einlenken, Es laufe auf eine große Streikwelle im öffentlichen Dienst hinaus, sollten die Arbeitgeber nicht einlenken, warnte Bsirske. Die Tarifverhandlungen für die zwei Millionen Beschäftigten im öffentlichen Dienst wurden ohne konkretes Ergebnis vertagt.

Tarife / Öffentlicher Dienst
13.03.2012 · 14:41 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
27.07.2017(Heute)
26.07.2017(Gestern)
25.07.2017(Di)
24.07.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen