News
 

Gewerkschaft der Flugsicherung: Keine Fluglotsen-Streiks bis Mitte Juli

Frankfurt am Main (dts) - Die Gewerkschaft der Flugsicherung (GdF) hat zwar das Scheitern der laufenden Tarifverhandlungen erklärt, ein Streik der Fluglotsen solle aber vorerst nicht stattfinden. Die Tarifkommission hat beim Bundesvorstand der GdF, "Arbeitskampfmaßnahmen" zur Durchsetzung der "beschlossenen Forderungen zu bewilligen und einzuleiten", teilte die GdF am Mittwoch mit. Der Vorstand sei dem Antrag bereits gefolgt.

Bis Mitte Juli sollen die Fluglotsen in einer Urabstimmung darüber abstimmen, ob sie streiken wollen. Zunächst werde es jedoch keinen Arbeitskampf geben. Die Deutsche Flugsicherung (DFS) bedauert, dass die GdF das Scheitern der Verhandlungen erklärt hat. Angesichts der aktuellen Herausforderungen, vor denen die DFS steht, wäre ein Streik "die schlechteste Lösung". Er würde die Verspätungssituation zusätzlich verschärfen und die DFS im europäischen Vergleich weiter zurückfallen lassen.
DEU / Unternehmen / Arbeitsmarkt / Luftfahrt / Proteste
16.06.2011 · 16:03 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen