News
 

Gewaltsame Proteste gegen Regierung in Rumänien

Bukarest (dts) - In Rumänien halten die Proteste gegen die Sparpolitik von Staatschef Traian Basescu und Premierminister Emil Boc weiterhin an. Am Montagnachmittag haben sich in der Hauptstadt Bukarest mehrere Hundert Demonstranten, zumeist Senioren, aber auch Studenten, versammelt. Es ist der fünfte Tag der zuletzt gewaltsamen Demonstrationen.

Erst am Wochenende sind bei Ausschreitungen in Bukarest etwa 70 Menschen verletzt worden. Am Sonntag waren unter anderem Steine und Molotow-Cocktails geworfen sowie Geschäfte geplündert worden. Als Auslöser der Proteste gilt der Rücktritt eines führenden Politikers am vergangenen Donnerstag. Die Demonstrationen zu dessen Unterstützung weiteten sich in den nächsten Tagen aus und entwickelten sich hin zu einer allgemeinen Kritik an der Politik der Regierung. Diese verfolgt seit 2010 einen strengen Sparkurs, unter anderem wurden die Renten eingefroren, die Beamtenlöhne gekürzt sowie die Mehrwertsteuer um fünf Prozentpunkte angehoben.
Rumänien / Proteste / Wirtschaftskrise
16.01.2012 · 21:30 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
25.05.2017(Heute)
24.05.2017(Gestern)
23.05.2017(Di)
22.05.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen