News
 

Gewalt lässt vor Syrien-Konferenz nicht nach

Damaskus (dpa) - Die internationalen Bemühungen um ein Ende des Blutvergießens in Syrien lassen die Führung in Damaskus unbeeindruckt. Wenige Stunden vor Beginn einer Konferenz der «Freunde Syriens» in Tunesien beschoss die syrische Armee die Hochburgen der Protestbewegung mit schweren Geschützen. Am Morgen seien in der Stadt Homs fünf Erwachsene und ein Kind ums Leben gekommen, teilten Aktivisten mit.

Konflikte / Syrien
24.02.2012 · 10:21 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen