News
 

Gewalt in Syrien: UN-Beobachtermission bestätigt mindestens 90 Tote

Hula (dts) - Bei einem mutmaßlichen Massaker der Regierungstruppen in der syrischen Stadt Hula sind nach Angaben der UN-Beobachtermission mindestens 90 Menschen getötet worden. Unter den Todesopfern sollen sich UN-Angaben zufolge auch 32 Kinder befinden. Über den Hergang des mutmaßlichen Massakers gibt es zur Stunde nur bruchstückhafte Informationen: Die Menschen sollen entweder beim Artilleriebeschuss der Stadt gestorben oder von regimetreuen Freischärlern getötet worden sein.

Bundesaußenminister Guido Westerwelle (FDP) verurteilte das gewaltsame Vorgehen der syrischen Regierungstruppen am Samstag. "Ich bin entsetzt und erschüttert über Nachrichten, dass bei Angriffen der Sicherheitskräfte des Assad-Regimes in Hula Dutzende Zivilisten, darunter viele Kinder, getötet worden sind", so Westerwelle in einer Stellungnahme.
Syrien / Gewalt / Weltpolitik
26.05.2012 · 18:33 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen