News
 

Getötete Soldaten aus Rheinland-Pfalz und Hannover

Kabul (dpa) - Die beiden bei dem Anschlag in Nordafghanistan getöteten deutschen Soldaten kamen aus Rheinland-Pfalz und aus Hannover. Das teilte die Bundeswehr auf ihrer Homepage mit. Isaf-Kommandeur David Petraeus ist inzwischen nach Masar-i-Scharif gereist. Er will dort mit dem verwundeten deutschen General Markus Kneip zusammentreffen. Bei dem Anschlag am Sitz des Gouverneurs von Tachar in der Provinzhauptstadt Talokan waren auch fünf deutsche Soldaten verwundet worden, darunter Kneip. Auch hochrangige Afghanen kamen ums Leben.

Konflikte / Bundeswehr / Afghanistan
29.05.2011 · 12:01 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
24.01.2017(Heute)
23.01.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen