News
 

Gesunkener Goldpreis: Schweizer Zentralbank verbucht 2013 Milliardenverlust

Zürich (dts) - Die Schweizerische Nationalbank (SNB) muss wegen des gesunkenen Goldpreises einen Milliardenverlust hinnehmen. Das Minus für das Geschäftsjahr 2013 betrage zwölf Milliarden Franken, wie die SNB mitteilte. Aus diesem Grunde könne es keine Gewinnausschüttungen an die Aktionäre sowie an den Bund und die Kantone geben.

Der Bewertungsverlust auf die Schweizer Goldbestände betrage wegen des gesunkenen Goldpreises rund 15 Milliarden Franken, wie die SNB weiter mitteilte. Dem stehen zwar ein Gewinn von circa drei Milliarden Franken bei den Fremdwährungspositionen sowie ein Ertrag von über drei Milliarden Franken durch die Auflösung des SNB-Rettungsfonds für eine Schweizer Großbank gegenüber. Allerdings müsse die SNB drei Milliarden Franken für Währungsreserven zurückstellen, wodurch es zu dem Minus in Höhe von zwölf Milliarden Franken komme.
Wirtschaft / Schweiz / Finanzindustrie / Daten
07.01.2014 · 09:51 Uhr
[3 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen