News
 

Gesundheitsstaatssekretär Bahr: Keine Beitragssenkung für Krankenkassen

Berlin (dts) - Der Staatsekretär im Gesundheitsministerium, Daniel Bahr (FDP), hat Forderungen der SPD nach einer Absenkungen des Beitragssatzes für die gesetzliche Krankenkasse eine Absage erteilt. "Reserven sind nötig und sinnvoll, um unerwartete Risiken aufzufangen. Es gibt daher keinen Spielraum für kurzfristige Senkungen", sagte Bahr der "Rheinischen Post" (Donnerstagausgabe).

Er fügte hinzu: "Für die Stabilität und Verlässlichkeit der Krankenversicherung ist ein Puffer allemal besser als eine Planung, die - wie in der Vergangenheit so oft - auf Kante genäht ist."
DEU / Gesundheit
27.01.2011 · 00:14 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen