News
 

Gesundheitsministerin fürchtet mehr als 1000 Tote in Sumatra

Jakarta (dpa) - Die indonesische Gesundheitsministerin Siti Fadilah Supari fürchtet nach dem schweren Erdbeben vor Sumatra mehr als 1000 Todesopfer. Die Schäden könnten noch schlimmer sein als in Yogyakarta, wo ein Beben 2006 mehr als 5800 Menschen in den Tod riss, sagte sie Reportern. Die Katastrophenbehörden in der Region Padang sprachen am Morgen von rund 200 Toten. Hunderte Menschen werden aber noch unter den Trümmern vermutet. Es ist schwierig, einen Überblick über die Schäden zu bekommen, viele Straßen sind unpassierbar.
Erdbeben / Indonesien
01.10.2009 · 06:51 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
11.12.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen