News
 

Gesundheitsminister Söder verlangt Nachbesserungen bei Erhöhung der Ärztehonorare

Berlin (dts) - Bayerns Gesundheitsminister Markus Söder (CSU) verlangt Nachbesserungen an der von der schwarz-gelben Koalition geplanten Erhöhung der Ärztehonorare. Hintergrund sind Proteste der Ärzte vor allem im Freistaat, die sich gegenüber ihren Kollegen in anderen Bundesländern benachteiligt fühlen. "Bayern fordert eine gerechte und transparente Verteilung der ärztlichen Honorare", sagte Söder der "Welt" (Donnerstagausgabe).

Diese müsse vor allem den gewachsenen Versorgungsstrukturen Rechnung tragen. Eine Vereinheitlichung der ärztlichen Honorare sei für Bayern nicht akzeptabel. "Bei uns steigen die Praxiskosten, woanders die Honorare", beschwerte sich Söder. Damit aber lasse sich das medizinische Niveau in Bayern nicht aufrechterhalten. Sollten die Klagen der Mediziner Erfolg haben, müssten die Krankenkassen im nächsten Jahr noch mehr Geld für Ärztehonorare zahlen als bisher geplant.
DEU / Militär / Gesundheit
14.10.2010 · 00:01 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen