News
 

Gesundheitsminister Rösler verteidigt Kopfpauschale

Berlin (dts) - Im Finanzstreit um die geplante Gesundheitsreform verteidigt Bundesgesundheitsminister Philipp Rösler (FDP) die Kopfpauschale gegen vehemente Kritik. Im Interview mit der "Bild"-Zeitung sagte der Politiker, dass trotz des Einheitsbeitrages eine Krankenschwester nicht dasselbe zahlen müsse wie ein Top-Manager. "Den gleichen Beitrag zahlt sie deshalb nicht, weil sie über Steuern einen Sozialausgleich erhält." Den Krankenkassen fehlen 2011 über acht Milliarden Euro, weshalb weitere gesetzliche Kassen Zusatzbeiträge erheben wollen. Dies will Rösler mit seinem Sparpaket verhindern. "Als erstes werden wir bei Arzneimitteln sparen, dann werden wir uns alle anderen Bereiche des Gesundheitssystems ansehen", so der Minister.
DEU / Parteien / Gesundheit
12.02.2010 · 07:21 Uhr
[2 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen