News
 

Gesundheitsminister Rösler fordert von FDP Neuorientierung

Berlin (dts) - Der niedersächsische FDP-Landesvorsitzende und Bundesgesundheitsminister Philipp Rösler hat von seiner Partei eine inhaltliche Neuorientierung gefordert. "Wir haben ein Glaubwürdigkeitsproblem. Das können wir nur beseitigen, wenn wir unsere liberalen Positionen klar definieren und sie überzeugend vertreten", sagte Rösler der "Neuen Presse".

In der Atompolitik distanziert sich Rösler vorsichtig von FDP-Generalsekretär Christian Lindner. Der hatte gefordert, die sieben Kernkraftwerke, die im Zuge des Moratoriums der Bundesregierung für drei Monate vom Netz genommen wurden, dauerhaft abzuschalten. "Christian Lindner hat im Zusammenhang mit der inhaltlichen Neuausrichtung einen Vorschlag gemacht, der ein wichtiger Diskussionspunkt ist", sagte Rösler. Die Koalition habe sich aber ganz bewusst für ein dreimonatiges Moratorium entschieden, um die Sachlage neu bewerten zu können.
DEU / Parteien
30.03.2011 · 07:47 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen