News
 

Gesundheitsminister: Alkoholismus ist echtes Problem

Berlin (dts) - Der neue Gesundheitsminister Hermann Gröhe (CDU) ist der Überzeugung, dass alle bis zum 16. Lebensjahr komplett auf Alkohol verzichten sollten. In einem Interview mit "Bild am Sonntag" sagte er: "Ich bin überzeugt davon, dass Alkohol im Kindesalter absolut tabu sein sollte. Jugendliche ab 16 sollten auch durch das Vorbild der Eltern lernen, vernünftig mit Alkohol umzugehen. So halten es auch meine Frau und ich bei unseren Kindern."

Alkoholismus hält der neue Gesundheitsminister für ein ernstes gesellschaftliches Problem: "Alkoholismus unter jungen Leuten ist ein gewaltiges Problem. Über die Hälfte der Unfälle in der Silvesternacht gehen auf zu viel Alkohol zurück. Und das sogenannte Komasaufen von Jugendlichen wird uns weiter beschäftigen." Gröhe selbst trank schon etwas früher das erste mal Alkohol: "Ich selbst habe mein erstes Glas Wein mit 14 bei der Konfirmation getrunken. Danach war aber für eine ganze Weile wieder Schluss mit Alkohol. Und heute verzichte ich in der Fastenzeit vor Ostern weitestgehend auf Alkohol." Zu seinen guten Vorsätzen für das Jahr 2014 gehören eine gesündere Ernährung und mehr Bewegung. "Deswegen bemühe ich mich um Bewegung im Alltag. So komme ich zum Beispiel zu Fuß ins Büro, wenn das Wetter es zulässt."
Politik / DEU / Gesellschaft
05.01.2014 · 00:34 Uhr
[5 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen