News
 

Gespräche zu neuer Regierung in Italien fortgesetzt

Rom (dpa) - Italiens Staatspräsident Giorgio Napolitano hat die Gespräche zur Bildung einer neuen Regierung fortgesetzt. Er empfing in Rom zunächst Vertreter kleinerer Parteien. Am Nachmittag soll unter anderem der frühere Regierungschef Silvio Berlusconi folgen. Zum Abschluss trifft Napolitano am Abend Vertreter der Demokratischen Partei von Matteo Renzi. Der nimmt selbst nicht an den Konsultationen teil, gilt aber weiter als Favorit für das Amt des Regierungschefs. Der bisherige Ministerpräsident Enrico Letta war gestern zurückgetreten.

Regierung / Parteien / Italien
15.02.2014 · 10:57 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen