News
 

Gesetzliche Kassen verlangen Nullrunde für Ärzte

Berlin (dts) - Weil die Einnahmen stocken und die Ausgaben im Gesundheitswesen steigen, verlangen die Krankenkassen eine Sparrunde bei Ärzten, Krankenhäusern und der Pharmaindustrie. Die Vorstandsvorsitzende des Spitzenverbands der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV), Doris Pfeiffer, schlug im Nachrichtenmagazin "Focus" vor, "dass das Gesamthonorar der Ärzte in diesem Jahr nicht schon wieder steigen sollte". Das Durchschnittseinkommen niedergelassener Ärzte liege nach Abzug der Praxiskosten inzwischen bei über 160.000 Euro. Viele Menschen bangten dagegen um ihre Jobs. Viel Handlungsbedarf sieht Pfeiffer zudem bei den knapp 2.100 Kliniken, die den größten Teil der Kosten im Gesundheitswesen verursachen: "Die Krankenhäuser sind nur zu 70 Prozent ausgelastet. Wettbewerb ist in diesem Bereich ein Fremdwort."
DEU / Gesundheit
21.03.2010 · 08:12 Uhr
[3 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
25.07.2017(Heute)
24.07.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen