News
 

Gesamtmetall-Chef fordert Flexibilität bei Arbeitszeit

Osnabrück (dpa) - Zum Auftakt der Tarifgespräche in der Metall- und Elektroindustrie drängen die Arbeitgeber auf größere Flexibilität in den Betrieben. Gesamtmetall-Präsident Martin Kannegiesser, sagte der «Neuen Osnabrücker Zeitung», es müsse deutlich mehr Möglichkeiten geben, die Beschäftigten bis zu 40 Stunden in der Woche einzusetzen. Dies werde man bei den Tarifverhandlungen nachdrücklich deutlich machen. Heute beginnen die Tarifverhandlungen in der deutschen Schlüsselindustrie. Die Gewerkschaft IG Metall verlangt 6,5 Prozent mehr Geld.

Tarife / Metalle
06.03.2012 · 06:37 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
12.12.2017(Heute)
11.12.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen