Casino LasVegas
 
News
 

Geringe Beteiligung an Landtagswahl im Nordosten

Schwerin (dpa) - Bei der Landtags- und Kommunalwahl in Mecklenburg-Vorpommern zeichnet sich eine geringe Beteiligung ab. Bis 14.00 Uhr gaben nur knapp 30 Prozent der Wahlberechtigten ihre Stimme ab. Vor fünf Jahren waren es zu diesem Zeitpunkt mehr als 35 Prozent. Die SPD von Ministerpräsident Erwin Sellering lag in Umfragen klar vorn. Der mitregierenden CDU dagegen droht eine Schlappe. Die Grünen werden voraussichtlich erstmals den Sprung in den Landtag schaffen. Fraglich ist der Wiedereinzug von FDP und NPD.

Wahlen / Landtag / Mecklenburg-Vorpommern
04.09.2011 · 17:02 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
16.01.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen