News
 

Gerichtsverhandlung zum Vorfeldstreik begonnen

Frankfurt/Main (dpa) - Im Tarifkonflikt am Frankfurter Flughafen hat erneut das Arbeitsgericht das Wort. Der Richter ließ erkennen, dass vieles für die Rechtmäßigkeit des ursprünglichen Streiks der rund 200 Vorfeldleute spricht. Gestern hatte derselbe Richter einen Unterstützungstreik der Towerlotsen untersagt. Dass ein Streik weh tue, sei klar, sagte der Richter zum Verhandlungsbeginn. Aber 80 Prozent der Flüge hätten landen oder starten können. Das Arbeitsgericht soll entscheiden, ob die rund 200 Vorfeldmitarbeiter weiter streiken können.

Tarife / Luftverkehr
29.02.2012 · 10:26 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
29.05.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen