News
 

Gerichtsprozess: Bushido soll Fan geprügelt haben

Berlin (dpa) - Weil der umstrittene Rap-Musiker Bushido einen Fan geschlagen haben soll, muss er vor Gericht erscheinen. Bushido soll den Mann im Mai 2013 mit einem Schuh geprügelt haben. Am 20. Februar verhandelt das Amtsgericht Berlin-Tiergarten gegen ihn wegen des Vorwurfs der gefährlichen Körperverletzung, wie ein Gerichtssprecher sagte. Fünf Fans von Bushido tauchten am 19. Mai 2013 vor dessen Wohnhaus in Berlin-Lichterfelde auf. Laut Anklage kam es vor der Haustür zu einem Streit.

Kriminalität / Leute
12.02.2014 · 14:57 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

Weitere Themen